Zum Inhalt

Zur Navigation

  • Antennenanlagen-Installation

spacer image

Verkauf und Montage von Antennenanlagen in Graz und Graz-Umgebung

Sie möchten einen perfekten Fernsehempfang in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung haben? Sie wollen die idealen technischen Voraussetzungen für Ihren Standort? Sie wollen auf dem neuesten Stand sein und nicht bald wieder umrüsten müssen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! Mit unserem Know-how und unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Antennenbau sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, sondern erhalten auch ein perfektes Ergebnis.  

Wir arbeiten sowohl für Privathaushalte als auch für Gewerbebetriebe, Wohnprojekte, Genossenschaften, Hoteliers, Kliniken und Heime etc. Dabei sind wir Stützpunktpartner der Firma Satec http://www.satec.at/, d.h. wir installieren Gemeinschaftsantennenanlagen, die von der Firma Satec geplant wurden.

Perfekter Satellitenempfang für Ihr Haus oder ihre Wohnung

Wir sorgen für einen guten Satellitenempfang in Ihrem Eigenheim in Graz und Graz-Umgebung, egal wie viele Anschlüsse Sie benötigen. Wir beraten Sie und planen bzw. errichten für Sie die optimale Satelliten-Empfangsanlage, mit einem bis zu 4 oder mehr LNC’s – in Multischalter- oder UNICABLE-Technik. Auch eine zentrale Entschlüsselung ist möglich.

Profitieren auch Sie von unserer 20-jährigen Erfahrung im Bereich Antennen-Gemeinschaftsanlagen und  Satelliten- bzw. Antennen-Empfangsanlagenbau!

Kleines Begriffslexikon der Empfangstechnik:

Digital- Empfang über SAT:

DVB-S steht für Digital Video Broadcasting – Satellite, also für den digitalen SAT-Empfang. Als DVB-S2 wird die SAT-HD Übertragung bezeichnet.

Als Endgerät ist ein SAT-Receiver oder ein modernes TV Gerät mit integriertem SAT-Tuner nötig. Da die österreichischen Programme grundverschlüsselt sind, wird eine ORF Karte und ein CI-Modul benötigt.

Satellitenempfangsanlagen für Wohnungen oder Einfamilienhäuser werden häufig mit einem Single-, Twin-, Quad- oder Okto-LNC’s ausgestattet. In der Regel werden ein bis zwei Satellitensysteme (ASTRA – HOTBIRD) empfangen.

Verteiltechnik für größere Objekte:
SAT-ZF Technik
: Klassische Satellitenempfangsanlagen in Multischaltertechnik. Ausführbar bis zu mehreren hundert Anschlüsse. Die Verkabelung von der Außeneinheit bis zu den Multischaltern wird immer öfter mit Lichtwellenleiter realisiert. Ein bis vier Satellitensysteme (ASTRA – HOTBIRD – EUTELSAT 16 Grad – TÜRKSAT) können umgesetzt werden.

UNICABLE: Alternative SAT-Verteiltechnik für UNICABLE- taugliche Endgeräte (das sind fast alle modernen SAT-Receiver bzw. TV Geräte mit integr. SAT- Tuner). Der Vorteil: Es ist keine Sternverteilung nötig, an einer SAT- Koaxleitung können mehrere Antennendosen angeschlossen werden, ohne dass sich die Endgeräte gegenseitig beeinflussen. Interessant für Erweiterungen z.B. im Altbau.

Digital- Empfang über Kabel:

Viele Haushalte sind Kunden von großen Anbieten, z.B. die Firma uPC.
Für größere Wohnobjekte, Heime und Hotels werden „hauseigene“ Kabelanlagen konzipiert. Bei diesen Anlagen (Kopfstellen, Umsetzeranlagen) werden die TV-Signale von terrestrisch (DVB-T2) oder/und über Satellit (DVB-S) empfangen und in DVB- C (Digital Video Broadcasting – Cable) umgesetzt.
Vorteile: Digitale Qualität (SD und HD), kostengünstig, erweiterbar, zukunftssicher. Normalerweise werden grundverschlüsselte Programme (ORF, ATV,..) zentral an der Anlage entschlüsselt. Weiters kann ein vorhandenes, auch älteres Kabelnetz verwendet werden.

Zu empfangen mit fast jedem modernen TV-Gerät (mit DVB-C-Tuner) oder mit einem DVB-C-Receiver.

Terrestrischer Digital- Empfang:

2007 wurde der analoge terrestrische Empfang von DVB-T (Digital Video Broadcasting – Terrestrik) abgelöst. Damals waren im Gegensatz zu heute nur wenige TV Geräte mit einem DVB-T Tuner ausgestattet, fast alle TV Geräte mussten mit einer DVB-T Box nachgerüstet werden. HD Empfang war dennoch nicht möglich.

Am 19.April 2017 wird DVB-T in der Steiermark endgültig abgeschaltet.

Seit 2014 wird österreichweit auf DVB-T2 (SimpliTV) umgerüstet. Dieses System bietet HD-Qualität, 9 Programme kostenlos, in Summe etwa 40 Programme mit einem Abo.

Zu empfangen mit einer SimpliTV Box (mit der kann jedes TV Gerät nachgerüstet werden) oder einer SimpliTV Modul, welches in Verbindung mit einemTV gerät, welches DVB-T2 empfangen kann, verwendet.

Analoger Fernsehempfang:

PAL, das ist die analoge Norm, die von jedem, noch so alten TV-Gerät empfangen werden kann. Diese Norm ist veraltet, sie bietet keine digitale Qualität.
Die terrestrische Ausstrahlung in PAL wurde schon vor mehreren Jahren eingestellt. Verwendet wird diese Norm noch in Umsetzeranlagen (Kopfstellen), z.B. in Heimen, wo noch viele ältere Fernsehgeräte in Betrieb sind.
Die Anzahl der umgesetzten Sender ist im Vergleich zu modernen digitalen Umsetzeranlagen relativ kostenintensiv und die Empfangsqualität entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Nicht mehr empfohlen für Neukonzeptionen.

Nuster Kommunikationstechnik ist Ihr Partner für Antennenanlagen in Neu- und Umbauten in Graz und Graz-Umgebung.


Partner